Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB´s

Geltungsumfang

Diese AGB´s haben Ihre Gültigkeit für alle Kurse und Angebote von Yoga up your life unabhängig von der Art der Kurses, der Zeit und des Ortes durch die Teilnehmerin/den Teilnehmer sofern sich nicht aus den jeweiligen Verträgen etwas anderes ergibt. Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer erkennt mit der Buchung und Teilnahme die AGB´s an.

Widerrufsrecht

Bei Abschluss von 10-er Karten, Kurseinheiten oder Präventionskursen besteht das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen den Vertrag zu widerufen.

Leistungsumfang

Yoga up your life bietet einen qualifizierten Yogaunterricht, der den Rahmenrichtlinien des Berufsverband der Yogalehenden in Deutschlan e.V.(BDY) entspricht. Der Leistungsumfang ist abhängig von der gebuchten Option. Kurseinheiten, Workshops, Einzelunterricht und 10-er Karten berechtigen die Teilnehmerin/den Teilnehmer zu einer definierten Anzahl an Unterrichtseinheiten. Eine Kündigung oder Erstattung nicht eingelöster Kurseinheiten ist nicht möglich. Kurseinheiten, Workshops und 10-er Karten sind nicht übertragbar.

Zahlungsbedinungen

Die Kursgebühr(Kurseinheiten, Workshops und 10-er Karte) ist vor Antritt der Yogastunde in bar zu entrichten oder vorab zu überweisen. Ratenzahlungen sind nicht möglich.

Krankheit oder sonstige Nichtteilnahme der Teilnehmerin/des Teilnehmers

Bleibt die angemeldete Teilnehmerin/der angemeldete Teilnehmer dem Kurs fern besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der geleisteten Teilnahmegebühr. Im Krankheitsfall kann aus Kulanzgründen ein Alternativtermin vereinbart werden.

Kann die Teilnehmerin/der Teilnehmer aus gesundheitlichen Gründen auf unbestimmte Zeit nicht mehr am vereinbarten Kurs teilnehmen oder die restlichen Stunden einer 10-er Karte nicht absolvieren, erfolgt nach Vorlage eines Attest eine Rückerstattung der bis dahin noch nicht genutzten Unterrichtsstunden.

Voraussetzungen für die Teilnahme an Workshops oder Yogakursen

Die Teilnahme an den Yogakursen und Workshops von Yoga up your life setzt eine geeignete psychische und physische Verfassung vorraus. Sollte die Teilnehmerin/der Teilnehmer unter einer akuten oder chronischen Erkrankung leiden oder Bedenken an der Teilnahme eines Yogakurses oder Workshop bestehen, so ist vor der Teilnahme ein Arzt aufzusuchen und mit Ihm die Teilnahme zu besprechen. Tritt während eines Workshops oder eines Yogakurses Unwohlsein, Schmerz, etc. ein, ist der Kursleiter unverzüglich darüber zu informieren. Über eine weitere Teilnahme entscheidet der Kursleiter.

Haftungsausschluss

Yoga up your life übernimmt keine Haftung für Körper- und Gesundheitsschäden.

Kursorganisation

Yoga up your life bemüht sich bei Krankheit oder anderer Verhinderung der Yogalehererin um eine fachgerechte Vertretung. Sollte dieses in Einzelfällen nicht gelingen, so kann eine Yogastunde bzw. jedes andere gebuchte Angebot entfallen. Die versäumten Stunden werden nach Absprache nachgeholt. An gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt. Urlaub und etwaige Abweichungen der Öffnungszeiten werden per Aushang und auf der Webseite veröffentlicht und berechtigen nicht zur Rückforderung oder Kürzung von gezahlten Beiträgen.

Zuschüsse gesetzlicher Krankenkassen

Yoga up your life bietet spezielle Hatha-Yogakurse die durch die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) als Primärpräventionsmaßnahme nach § 20 SGB V anerkannt sind an. Nach regelmäßiger Teilnahme an einem Hatha-Yoga stellt Yoga up your life Ihnen am Ende des Kurses und nach Bezahlung der Kursgebühren eine Teilnahmebescheinigung aus. Die Teilnehmerin/der Teilnehmer kann diese dann bei seiner gesetzlichen Krankenkasse einreichen und eine Bezuschussung beantragen. Die Höhe der Bezuschussung variiert zwischen den gesetzlichen Krankenkassen.

Salavatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen von Mitgliedschaftsverträgen oder diesen AGB unwirksam sein oder werden so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Allgemein

Mündliche Nebenabreden werden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieser AGB und sämtlicher Kursverträge bedürfen der Schriftform. Für alle Rechtsbeziehungen ist das deutsche Recht anwendbar.